Musik und Macht

radio, text

Um die Ereignisse während des G20 Gipfels ist es ruhiger geworden, das repressive Nachspiel vollzieht sich weitestgehend im stillen und nur das Getöse des Wahlkampfs setzt noch gelegentliche Akzente. Im Vorfeld des Gipfeltreffens entstand dieser Radiobeitrag, der einen thematischen Bogen von der Geschichte der Nationalhymnen über Avantagardemusik bis zu dem geplanten Staatsakt in der Hamburger Elbphilharmonie spannt:

Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, wurde eben diese Konzertveranstaltung (und deren Gleichzeitigkeit mit der Straßenschlacht im Schanzenviertel) von Benjamin Sprick in diesem Beitrag thematisiert:

Man kann gespannt sein, welche weiteren unwillkürlichen Allianzen von Musik und Macht die nahe Zukunft bringen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s